www.silberwasser.com
Silberwasser
 Apparate
 Anwendung
Spezialitäte
Kontakt
SILBERWASSERGENERATOR mit Strombegrenzung.    
2 Schnure mit einem Elektrodenhalter mit 2 Silberelektroden 99,99% und Strombegrenzung.  Die Strombegrenzung gibt eine bessere Qualität Silberwasser. Weiter notwendig aber nicht eingeschlossen: 
3 Stuck 9 V Batterie. Die 3 Batterien werden in einander geschoben nach der Zeichnung in dieser 
Gebrauchsanweisung. 

Zur Herstellung 1 Liter kolloidales Silber.
Sie verwenden eine Teekanne oder Kaffeekanne aus Glas und einen Inhalt von 1 Liter. Bringen Sie 1 Liter destilliertes Wasser zum Kochen in einem Gefäss aus rostfrei Stahl oder in Kochgeschirr aus feuerfestes Glas.
Das Wasser einige Minuten kochen lassen und übergiessen in die Teekanne oder Kaffeekanne.
Setzen Sie die Teekanne auf ein Teelicht. Die Silberlösung geht dadurch zirkulieren und sammelt sich nicht rund die Elektroden. Stecken Sie die Elektroden l in das Wasser. Verbinden Sie die Pluspol (+) der Batterie  und die Minuspol (-) der Batterie mit den Elektroden 
Nach etwa 60  Minuten bekommt die Lösung eine wenig gelbe Farbung. Die Silberlösung ist dann etwa 10-15 ppm. Wenn Sie noch 45 Minuten warten bekommen Sie eine schöne gelbe Lösung von über 40 ppm.
Sie sind jetzt fertig. Sofort nach der Anfertigung das Silberwasser in einem dunkel getönten Glasfläschen - niemals Metall - im Schrank oder an einem anderen dunklen Platz aufbewahren.  Die Silberelektroden nach dem Gebrauch etwa glänzen mit Papier oder mit einem Tuch.
Bemerkungen:
In der Praxis verwendet man meistens eine Lösung von 6 –15 ppm.

Bemerkungen:
Mit gängigen Sorten destillierten Wassers erreichen Sie nach etwa 40 Minuten eine Stärke von etwa 5 ppm (parts per million, Teilchen pro Million). Bei  der Verwendung von Wasser mit einem etwas höheren Mineral gehalt erreichen Sie einen etwas höheren ppm-Wert.
Bei längeren Einwirkungszeit nimmt die Silberlösung eine gelbliche Farbung an. Abhängig von der Wasserqualität geschieht dies im algemeinen bei 9 ppm.
Sollten graue oder schwarze Flocken auftreten, können Sie die Lösung vor der Lagerung filtrieren, zum beispiel mit einem Kaffeefilter.

Zur Herstellung von einem Glas (200ml) Silberwasser. 
Sie kochen 200ml distilliertes Wasser und füllen ein Glas (200ml) mit dem kochenden  Wasser. 
Sie setzen die Elektrodenhalter auf dem Glas und sie setzen darin 2 Silberelektroden 
Sie verbinden die Batterien mit den Silberelektroden. 
Nach etwa 20 Minuten ist das Silberwasser fertig und hat eine Lösung von etwa 6 -10 ppm. 
Die Silberelektroden nach dem Gebrauch etwa glänzen mit Papier oder mit einem Tuch.
Sie machen Silberwasser in 20 Minuten

Gelbes Silberwasser 
Bei einer langeren Einwirkungszeit nimmt die Silberlösung eine dunkele ambergelbliche Färbung an. Die Lösung ist dann < 40 ppm. Sollten graue oder schwarze Flocken auftreten, dann können Sie die Lösung vor der Anwendung filtrieren, zum Beispiel mit einem Kaffeefilter. Gelbes Silberwasser ist lang haltbar. 

Lagerung.
Im algemeinen sagt man: Sofort nach der Anfertigung die Silberlösung in einem dunkel getönten Glasfläschen - niemals Metall oder Kunststoff - im Schrank an einem dunklen Platz aufbewahren. Sonnenlicht oder Zimmerbeleuchtung bricht die Silberlosung langsam ab, wodurch sie grau und unbrauchbar wird. Lichteinfluss neutralisiert die positive Ladung auf Silberionen, die die Teilchen schwebend hält.
zurück